Weltraum-ABC: C ... wie Cape Canaveral

16. März 2014

Eine große Rakete kann man nicht irgendwo ins Weltall starten lassen. Das wäre viel zu gefährlich. An verschiedenen Orten auf der Erde gibt es daher spezielle Weltraumbahnhöfe. Einer der berühmtesten liegt bei Cape Canaveral in den USA.

Von dort sind vor 45 Jahren die ersten Menschen zum Mond geflogen. Auch alle amerikanischen Raumschiffe - Space Shuttles (gesprochen: späis schattel)- sind dort gestartet. Bis sie im Jahr 2011 ausgemustert wurden.

Genau genommen gibt es bei Cape Canaveral gleich zwei Weltraumbahnhöfe: Der eine heißt Cape Canaveral Air Force Station. Er wird für unbemannte Raketen benutzt.

Der andere, größere heißt Kennedy Space Center. Dort sind seit Ende des Jahres 1968 alle bemannten Raumflüge der USA gestartet. Das ist also weit mehr als 40 Jahre her.

Das Kennedy Space Center ist riesig: Es ist fast doppelt so groß wie die Stadt Dortmund. An der längsten Stelle sind es 55 Kilometer von einem Ende des Weltraumbahnhofs zum anderen. Mit dem Fahrrad braucht man für so eine Strecke locker mehr als 3 Stunden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG