Erde

01. April 2009

Die Erde ist der einzige Planet in unserem Sonnensystem, auf dem es Leben gibt. Das liegt vor allem an der Atmosphäre. Sie umgibt die Erde wie ein Schutzschild.

Die Atmosphäre schluckt gefährliche Strahlung und die meisten Meteoriten aus dem Weltall. Sie würden sonst auf die Erdoberfläche krachen. Außerdem gibt es nur auf der Erde genug Wasser und Sauerstoff zum Leben. Auch die Temperaturen auf der Erde sind derzeit angenehm für Lebewesen. Ein Grund: Die Entfernung zur Sonne ist genau richtig - etwa 150 Millionen Kilometer.

Unser Planet ist der dritte von der Sonne aus. Nur Merkur und Venus stehen noch näher am heißen Mittelpunkt unseres Sonnensystems. Mit einer Geschwindigkeit von über 100 000 Kilometern in der Stunde saust die Erde um die Sonne. Um eine Runde zu drehen, ist die Erde rund 365 Tage unterwegs. Deshalb hat ein Jahr 365 Tage. Weil die Reise um die Sonne tatsächlich 365 und einen Vierteltag dauert, haben wir alle vier Jahre ein Schaltjahr mit 366 Tagen. Dann hat der Monat Februar einen Tag mehr. Außerdem dreht sich die Erde noch um die eigene Achse. Für eine Drehung braucht sie einen Tag.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG