Zirpen, quaken und grunzen

10. Juli 2019

Wer quakt denn da? Ein Frosch? Nein, es ist ein Mann! Er heißt Uwe Westphal und wohnt in der Nähe von Hamburg. Er kann rund 200 Tierstimmen täuschend echt nachahmen. Herr Westphal quakt nicht nur wie ein Frosch, sondern zirpt auch wie eine Grille, tiriliert wie eine Feldlerche und grunzt wie ein Schwein.

Dazu braucht der Imitator kein Instrument. Er flötet und pfeift durch die Zähne, trillert mit der Zunge und dem Gaumenzäpfchen. So will er seine Zuhörer für Naturschutz begeistern. Sein Können führt er zum Beispiel im Radio und im Fernsehen vor.

Auf dem Bauernhof seiner Großeltern unterhielt er sich schon als Kind mit Katzen, Schweinen und Hühnern. Er beobachtete auch gerne die Schwalben, Fledermäuse und klappernde Störche dort.

Im Laufe der Zeit lernte der Mann, viele Tiere nachzuahmen. Heute übt er ständig nebenbei. «Zum Beispiel trillere ich im Auto oder im Badezimmer unterschiedlichste Melodien», erzählt er.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG