Wusstest du, dass ...? - Versteinerte Wetterspuren

01. Juni 2020

Wusstest du, dass es versteinerte Wetterspuren gibt? Nicht nur versteinerte Reste von Tieren oder Pflanzen erzählen uns vom Leben auf der Erde vor Millionen Jahren. Auch Gewitter, Regen, Sturm, Frost und Hitze können Spuren hinterlassen, die versteinern. Daran erkennt man, wie das Wetter vor Millionen Jahren war.

Erhalten sind zum Beispiel versteinerte Eindrücke von Regentropfen oder Eiskristallen im Sand. Sehr selten sind sogenannte Blitzröhren. «Das ist, was von einem Gewitter bleibt, wenn der Blitz mit hoher Temperatur in den Sandboden schießt», erklärt der Direktor eines Museums im Bundesland Thüringen. Dort sind etliche dieser Wetterspuren ab jetzt in einer Ausstellung zu sehen.

Die Stücke der Ausstellung stammen aus verschiedenen Ländern der Welt. Auch aus Deutschland sind einige dabei.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG