Würmer fressen Plastik

15. Juni 2022

Plastik ist überall. Schokoriegel, Sonnencreme und sogar Wasser sind darin verpackt. Aus altem Plastik lässt sich nicht immer neues Plastik machen. Oft landet es dann einfach in der Natur. Fachleute suchen seit langem eine Lösung für das Plastikproblem. 

Ein Team aus Wissenschaftlern im Land Australien hat jetzt herausgefunden: Große Larven eines amerikanischen Käfers können eine bestimmte Art von Plastik fressen. Dass einige Würmer das können, wussten die Fachleute schon. Die großen Superwürmer können aber viel mehr Plastik fressen.

In einem Versuch fütterten die Fachleute die Käferlarven mit Polystyrol. Wir kennen das Material unter dem Namen Styropor. Bestimmte Bakterien in ihrem Darm der Larven konnten das Plastik verdauen. Die Würmer überlebten nicht nur, sie nahmen sogar zu. Einer der Wissenschaftler sagte: „Superwürmer sind wie Mini-Recyclinganlagen, die das Styropor mit ihrem Mund zerkleinern und es dann an die Bakterien in ihrem Darm verfüttern“. Diese Bakterien wollen die Fachleute nun weiter erforschen.

© dpa-infocom, dpa:220615-99-677893/3

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG