Wertvolle alte Zettel

04. Februar 2019

Die gebrauchte Fahrkarte: ab in den Müll damit. Und die Kinokarte gleich hinterher. Braucht ja keiner mehr.

Von wegen! Solche alten Zettel können Geschichten erzählen. Das meinen Mitarbeiter von einer Art Museum in der Stadt Halle, im Bundesland Sachsen-Anhalt. Sie sammeln alle möglichen Zettel und schreiben dann genaue Informationen dazu auf. Etwa woher sie kommen und um was es da geht.

«Begonnen haben wir 2013 und jetzt sind es rund 5000 Objekte, darunter Kassenzettel, Gebrauchsanweisungen sowie Urkunden und Ausweise», erklärt eine Wissenschaftlerin. In der Sammlung findet sich zum Beispiel auch ein mehr als 100 Jahre altes Zeugnisheft.

Doch die Papiere liegen dann nicht einfach nur sortiert rum. Studierende an einer Hochschule sehen daran zum Beispiel, wie früher gezeichnet wurde. Und sie holen sich in der Sammlung Ideen für ihre eigenen Projekte.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG