Wenn der Mond rot schimmert

18. Januar 2019

Wer am Montag sehr früh aufsteht, kann etwas Besonderes am Himmel sehen: eine totale Mondfinsternis! Was das ist und wann du den Wecker stellen musst, erfährst du hier.

Warum gibt es überhaupt eine Mondfinsternis?

Das passiert, weil sich der Mond um die Erde dreht und weil beide zusammen um die Sonne kreisen. Manchmal befinden sich alle drei Himmelskörper in einer Linie hintereinander. Wenn die Erde dabei zwischen Sonne und Mond steht und die Sonne auf die Erde scheint, wirft die Erde einen Schatten auf den Mond. Er wird verdunkelt.

Ist der Mond dann für uns total finster?

Nein. Am oberen und am unteren Rand der Erde scheint Licht durch die Erdatmosphäre, also die Lufthülle um die Erde. Dieses Licht kann den Mond treffen. Allerdings ist es dann rötlich. Warum? Das Sonnenlicht ist aus den verschiedenen Farben des Regenbogens zusammengesetzt. Scheint es durch die Lufthülle, wird viel Licht zum Beispiel vom Staub verschluckt, der sich in dieser Hülle befindet. Dabei bleiben nicht alle Farben übrig, sondern nur die roten Strahlen. Weil der Mond dann rot scheint, nennt man ihn auch Blutmond.

Wann ist die totale Mondfinsternis zu sehen?

Um kurz nach 4.30 Uhr am Montagmorgen beginnt der Mond, sich in den Schatten der Erde zu schieben. Das sieht zuerst so aus, als ob von ihm ein Stück abgebissen wurde. Um 5.41 Uhr ist der Mond dann völlig vom Schatten der Erde bedeckt. Am rötesten scheint der Mond um 6.12 Uhr. Um 6.44 Uhr ist die totale Mondfinsternis vorbei.

Kann jeder in Deutschland die Mondfinsternis sehen?

Das hängt vom Wetter ab. Wetter-Experten gingen am Freitag davon aus, dass die Chancen in ganz Deutschland gut sind - mit Ausnahme des Südens. Dort ist es wahrscheinlicher, dass es stark bewölkt sein wird. Die Wolken würden dann die Sicht versperren.

Wann gibt es die nächste totale Mondfinsternis, die man von Deutschland aus sehen kann?

Das wird erst wieder im September 2025 sein.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG