Wasser im T-Shirt

31. Mai 2019

Wusstest du, dass sehr viel Wasser gebraucht wird, um Kleidung herzustellen? Einer der Gründe ist: Viele Kleidungsstücke werden aus Baumwolle gewebt. Zum Beispiel T-Shirts. Und Baumwoll-Pflanzen brauchen zum Wachsen sehr viel Wasser.

Baumwolle wird meist auf riesigen Feldern angebaut. Unter anderem in dem Land Indien. Fachleute haben ausgerechnet: Für ein Kilo Baumwolle braucht man dort Tausende Liter Wasser. Ein Problem dabei ist, dass viele Menschen in Indien nicht genug Wasser zum Leben haben.

Fachleute meinen, es würde der Umwelt helfen, mehr Bio-Baumwolle anzubauen. Dabei werden die Pflanzen nur mit natürlichen Mitteln gedüngt. Dadurch könne zum Beispiel der Boden mehr Wasser speichern und die Pflanzen müssen weniger bewässert werden. Umweltschützer raten auch, Klamotten länger zu tragen. Dann würde weniger neue Baumwolle gebraucht werden und damit auch weniger Wasser.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG