Viel los in der Nordsee

20. April 2022

„Was braucht man an der Küste und auf dem Wasser?“, fragt der Erzähler auf der Internetseite. Die Antwort: „Ne richtig gut Karte“. Genau die gibt es nun für alle Leute im Netz auf www.nordseelife.de.

Die Seite ist ein Projekt von Naturschützenden und Meeresforschenden. Sie zeigen mit ihrer interaktiven Karte die riesige Vielfalt der Nordsee. Bewegt man sich mit der Maus oder den Fingern durch die Gegend, gibt es viele einzelne Stationen zu entdecken.

Dazu gehören etwa Forschungsschiffe, das Watt oder auch die Lange Anna, der berühmte Felsen auf der Insel Helgoland. An allen Stationen erklären Fachleute in Videos, was sie dort erforschen. Währenddessen kannst du dich umsehen und die Natur entdecken.

Nordseelife erzählt von Robben, Wattvögeln und den schützenswerten Pflanzen auf den Deichen, von den Forschungsprojekten in der Nordsee und anderen Aktionen. Das ist beim ersten Besuch auf der Karte ganz schön viel auf einmal. Am besten ist es, wenn du nicht versuchst, alles auf einmal zu entdecken.

© dpa-infocom, dpa:220420-99-977308/2

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG