Verhindern, dass zu viele Leute Zuhause sind

03. Januar 2022

Die Zahl der Corona-Fälle wird sehr stark steigen. Das sagte der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu Beginn des Jahres. Der Grund dafür ist die Omikron-Variante des Virus. Sie verbreitet sich viel schneller als vorherige Varianten.

Das Gute ist: Wer als Erwachsener zweimal geimpft ist, hat einen normalerweise guten Schutz gegen eine schwere Erkrankung, auch bei einer Ansteckung mit Omikron. Wer dreimal geimpft wurde, ist sogar supergut geschützt. Kinder erkranken zum Glück nur selten durch das Virus. 

Trotzdem wird Omikron in den kommenden Wochen einige Dinge verändern. Denn Millionen von Erwachsenen in Deutschland sind noch ohne Impfung. Sie können schwer krank werden. Das führt auch dazu, dass viel mehr Menschen in Krankenhäusern behandelt werden müssen. Das könnte schwierig werden.

Hinzu kommt: Menschen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wird, müssen Zuhause bleiben. So wird verhindert, dass sie andere anstecken. Bei Omikron gilt: Auch enge Kontaktpersonen wie etwa Eltern oder Kinder dieser Menschen sollen nicht aus dem Haus gehen. Diese Omikron-Quarantäne dauert 14 Tage.

Nun könnte es aber sein, dass in den kommenden Wochen wahnsinnig viele Menschen deshalb gleichzeitig Zuhause bleiben müssen. So viele, dass wichtige Arbeit vielleicht nicht mehr erledigt wird.

Denn es fehlen möglicherweise Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Auch bei der Polizei und der Feuerwehr könnten Beschäftigte ausfallen. Der Müll würde vielleicht auch nicht mehr abgeholt, und es kommt niemand zum Reparieren, wenn der Strom ausfällt.

All das soll möglichst nicht passieren. Deswegen wird gerade überlegt, die Quarantäne für Kontaktpersonen zu verkürzen. In einigen anderen Ländern ist das schon passiert. Außerdem könnte es sein, dass Menschen mit drei Impfungen gar nicht in Quarantäne müssen. All das soll in den kommenden Tagen entschieden werden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG