Unter Wasser arbeiten

15. November 2022

Eine Talsperre ist dazu da, fließendes Wasser aufzustauen. Dabei entsteht oberhalb der Sperre ein Stausee. So kann eine Talsperre zum Beispiel Trinkwasser sammeln und dabei helfen, Strom zu produzieren.

Eine solche Anlage gibt es etwa im Bundesland Sachsen-Anhalt. Sie heißt Rappbode-Talsperre und ist Deutschlands größte und höchste Trinkwassertalsperre. 

Diese Anlage muss derzeit erneuert werden. Eine Stelle ist undicht. Das Wasser kann jedoch nicht ganz abgelassen werden. Ein Teil der Arbeiten muss also unter Wasser durchgeführt werden. In 80 Metern Wassertiefe!

Dabei kommen auch Tauchroboter zum Einsatz. Die Tauchroboter sind mit Düsen ausgestattet. Sie befreien mit Hochdruck die Talsperre zunächst von zentimeterdickem Schmutz. Erst danach kann man die undichte Stelle reparieren.

© dpa-infocom, dpa:221115-99-530455/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG