Überall gelbe Felder

25. April 2022

Knallig gelbe Flächen, so weit das Auge sehen kann. Wenn du mit dem Fahrrad oder im Auto aufs Land fährst, siehst du gerade viele gelbe Felder. Meistens blüht da der Raps. 

Zwischen den hochgewachsenen Pflanzen im Feld verstecken sich kleinere Vögel oder andere Tiere. Für viele Insekten ist Raps eine Nahrungsquelle. Bienen und Hummeln saugen zum Beispiel den Nektar der gelben Blüten.

Wissenschaftler haben aber auch herausgefunden, dass einige Insekten wegen der Menge an Blüten dann lieber über den Rapsfeldern schwirren. Wildblumen in der Nähe werden dann weniger bestäubt. 

Mit seinen langen Wurzeln lockert der Raps die Erde auf. Das ist gut für Pflanzen, die im Anschluss auf dem Feld wachsen werden.

Für Menschen hat die gelbe Nutzpflanze eine wichtige Bedeutung: Aus den reifen Körnern des Raps können Firmen wertvolles Speiseöl gewinnen. en RDest verwenden Bauern etwa, um ihre Tiere zu füttern. 

© dpa-infocom, dpa:220425-99-37759/2

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG