Trinkwasser aus dem Bodensee

25. April 2019

Wusstest du, dass der Bodensee im Süden von Deutschland eine riesige Trinkwasser-Quelle ist? Millionen Menschen werden damit versorgt. In den Bodensee fließt immer wieder neues Wasser nach. Es ist Schmelzwasser und Regenwasser aus dem Gebirge Alpen. Verschiedene Flüsse transportieren es in den See.

Das Wasser entnehmen Fachleute in etwa 60 Metern Tiefe. Dort unten ist es klarer und sauberer als oben. Das Wasser muss dann allerdings noch in speziellen Anlagen aufbereitet werden. Mit besonderen Sieben halten die Anlagen zum Beispiel Algen und andere Teilchen zurück. Auch Keime müssen noch entfernt werden.

Um die Qualität des Bodensee-Wassers kümmert sich übrigens nicht nur Deutschland, sondern auch unsere Nachbarländer Schweiz und Österreich. Auch sie grenzen nämlich an den See.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG