Teure Tasche auf dem Rücken

18. Juli 2022

In vielen Familien steht er bereit: der neue Schulranzen. Beim Anschauen wächst schon die Vorfreude auf den Schulstart. Immerhin für etwa 800 000 Kinder in Deutschland steht dieser einzigartige Tag bald an. So viele starten in die erste Klasse.

Sie alle brauchen dann einen Schulranzen, um darin Bücher, Tablets, Stifte und Pausenbrote zu transportieren. Die Auswahl fällt oft schwer. Schließlich soll die Tasche nicht nur gut aussehen, sondern auch gut passen und zum Beispiel im Dunkeln gut zu sehen sein. Manche Modelle kosten aber eine Menge Geld, 200 Euro oder sogar mehr.

Deshalb bekommen auch nicht alle Kinder einen neuen Ranzen. Einfach, weil der zu teuer wäre, selbst wenn der Staat Geld zur Einschulung dazu gibt. Deshalb sammeln einige Hilfsorganisationen schon seit einiger Zeit gebrauchte Schulranzen und Turnbeutel, um sie zu spenden. Andere Kinder erben den Schulranzen von älteren Verwandten.

© dpa-infocom, dpa:220718-99-66986/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG