Täglich misst das Schiff

10. Januar 2019

Zwischen der Nordsee und der Ostsee gibt es eine Wasserstraße. Das ist der Nord-Ostsee-Kanal. Dort sind kleine und große Schiffe unterwegs. Eines von ihnen heißt «Orka». Es fährt sogar täglich auf dem Kanal.

Die Leute auf dem Schiff haben eine wichtige Aufgabe. Sie messen mithilfe von Geräten, wie tief das Wasser ist. So finden sie heraus, ob der Kanal tief genug für alle Schiffe ist, die ihn benutzen wollen.

Denn manchmal bilden sich irgendwo Ablagerungen, zum Beispiel aus Schlamm. «Die Fachleute entscheiden dann, ob der Kanal irgendwo tiefer gebaggert werden muss», erklärt ein Experte.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG