Sparen beim Zug fahren

27. Juli 2022

Wenn man mit dem Rad einen Hügel hinauf gestrampelt ist, kann man danach einfach runterrollen. Das ist erholsam, denn man spart so Energie.

Energie sparen ist auch bei der Bahn ein Thema. Für Lokführer gibt es sogar extra Unterricht dazu. Sie lernen, wie man beim Steuern eines Zugs Energie spart. Natürlich nicht die eigene! Strom zum Beispiel soll weniger verbraucht werden durch geschicktes Fahren.

Dafür üben die Lokführer an einem Computer. Der gibt ihnen eine beinahe echt aussehende Zugstrecke vor, auf der sie die Lok steuern. Während der Fahrt bekommen sie Tipps: An manchen Stellen kann man den Zug schon vor dem Ziel abschalten und ihn einfach rollen lassen. Sinnvoll ist auch, nur die elektrische Bremse zu benutzen. Denn die so erzeugte Energie geht wieder zurück in die Leitung und kann von anderen Zügen genutzt werden. Die Bahn sagt, sie habe mit solchen Fahrtricks schon eine Menge gespart.

© dpa-infocom, dpa:220727-99-174777/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG