So fahren Züge

26. April 2020

Eine riesige Dampfwolke zieht durch die Landschaft. So sah es aus, als die ersten Züge unterwegs waren. Heute aber fahren fast keine Dampfloks mehr. Die Züge heute werden mit Strom angetrieben.

Der Strom kommt aus einer Leitung, die über den Schienen hängt. Sie heißt Oberleitung. Damit der Zug an den Strom rankommt, hat er ein Gestell auf dem Dach, den Stromabnehmer. Der berührt die Oberleitung. So kommt der Strom zur Lokomotive.

Die Deutsche Bahn verkündete nun, dass sie weniger Strom verbraucht als noch vor ein paar Jahren. Das liegt zum Beispiel an neuen Zügen, die stromsparender fahren als die älteren. Außerdem sollen die Lokführer beim Fahren darauf achten, Energie zu sparen. Das ist günstiger und besser für die Umwelt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG