Sieben Männer, ein Tier und das Wetter

27. Juni 2019

Wusstest du, dass der Siebenschläfertag seinen Namen nicht von den niedlichen Nagetieren hat? Stattdessen sollen sieben Männer der Grund für den Namen sein. Der Siebenschläfertag ist immer am 27. Juni.

Die Geschichte zu den sieben Männern geht so: Die Männer glaubten an die christliche Religion und wurden deshalb verfolgt. Sie wurden in einer Höhle eingemauert. Dort fielen sie in einen Schlaf, der mehrere Jahrhunderte dauerte. Als die Männer wieder aufwachten, wurden Christen nicht mehr verfolgt.

Der 27. Juni erinnert aber nicht nur an diese Geschichte. Die meisten Leute kennen den Siebenschläfertag wegen einer alten Regel: Das Wetter am 27. Juni soll verraten, wie das Wetter die nächsten sieben Wochen wird. Experten aber meinen: Auf einen einzigen Tag kann man sich nicht verlassen. Entscheidend ist die Zeit von Ende Juni bis Anfang Juli. Daran könne man schon eher erkennen, wie der Sommer weitergeht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG