Schwere Entscheidung über Waffen

28. April 2022

Wie kann Deutschland der Ukraine helfen, sich zu verteidigen? Dazu gab es viele Diskussionen. Häufig ging es dabei um Waffen. Reicht es, Schutzausrüstungen und kleine Waffen zu schicken? Oder sollen zum Beispiel für diesen Krieg Panzer geliefert werden?

Häufig war dabei auch vom Unterschied zwischen leichten und schweren Waffen die Rede. Leichte hat die Ukraine bereits bekommen, schwere hingegen bisher nicht. Schwere Waffen ist ein umgangssprachlicher Sammelbegriff für Maschinen, mit denen man sich im Krieg fortbewegen und schießen kann. Dazu zählen etwa Panzer.

Am Donnerstag hat die Mehrheit der Politikerinnen und Politiker im Bundestag entschieden: Deutschland will dem Militär der Ukraine zum Beispiel bestimmte Panzer schicken. Es ist nicht selbstverständlich, dass diese Entscheidung getroffen wurde. Es hat auch eine ganze Weile gedauert, und es gab viel Streit.

Die Politikerinnen und Politiker mussten sich die Zeit nehmen, erklärt Helene Heldt. Sie ist Fachfrau für Militärgeschichte und selbst auch Soldatin. „Es muss gut überlegt sein, wie und womit man unterstützt. Daher musste erst nach Wegen gesucht werden, wie man das am besten macht.“ Außerdem sei es grundsätzlich eine gute Art, nicht direkt in Konflikte hereinzuspringen. 

Deswegen hätten sich die Politikerinnen und Politiker folgende Frage stellen müssen: Können wir den Frieden wahren, indem wir Waffen an ein Land schicken, in dem gerade Krieg ist? Zudem hätte Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern eine besondere Stellung. In den vergangenen hundert Jahren seien zwei Weltkriege von Deutschland aus angefangen worden. „Deswegen ist die deutsche Politik heute sehr vorsichtig.“

Am Donnerstag entschied der Bundestag aber: Es sei das Recht der Ukraine, sich gegen Russland zu verteidigen. Eine Politikerin sagte dazu: „Die Ukraine kann sich auf unsere Unterstützung verlassen.“

© dpa-infocom, dpa:220428-99-82944/2

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG