Schwarze Kugel mit weißem Haus

02. Mai 2019

Der schwarze Ball glänzt im Licht. Er ist ungefähr so groß wie ein Fußball, wiegt aber viel mehr. Damit versuchen die Spieler, am Ende einer Bahn viele Kegel umzuwerfen.

Denkst du jetzt ans Kegeln? Fast! Diesen schwarzen Ball nutzt man zum Bowling (gesprochen: bohling). Anders als beim Kegeln hat der Bowling-Ball drei Löcher. Und man zielt nicht auf neun Kegel, sondern auf zehn.

Auf dem schwarzen Ball ist ein weißes Haus zu sehen. Das ist nicht irgendein weißes Haus. In diesem weißen Haus wohnt der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er hat im Keller eine eigene Bowling-Bahn. Dort durften diese Woche zum ersten Mal seit langem wieder Leute spielen. Die Bahn wurde nämlich gerade erneuert.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG