Schminke für die Panther

11. Mai 2021

Die vier Panther reißen ihr Maul auf und spannen die starken Muskeln an. Die brauchen sie auch, denn sie sollen einen prächtigen Wagen mit einem griechischen Gott und seiner Braut ziehen. Allerdings sind die Panther nicht echt. Es sind Figuren aus Bronze auf einem berühmten Gebäude in der Stadt Dresden, der Semperoper.

Derzeit werden die Panther und der Wagen mal wieder schick gemacht. Dazu tragen Fachleute eine Schicht aus heißem Wachs auf. Die soll davor schützen, dass mit der Zeit Schäden am Metall entstehen. Schließlich sind die Figuren Wind und Wetter ausgesetzt und das schon seit beinahe 150 Jahren. Auch andere Schmuckteile am Gebäude werden derzeit kontrolliert und repariert, wenn es nötig ist.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG