Roller fahren mit Hundeleine

17. Januar 2019

Ein schwarzer Hund fetzt über die Wiese. An seiner Leine hängt das Herrchen. Aber der Mann rennt nicht einfach hinterher. Sondern er lässt sich mit seinem Tretroller ziehen!

Diese Sportgeräte werden oft Dogscooter genannt. Dog ist Englisch und heißt Hund, Scooter ist der Roller. Um so einen Roller mit Fahrer drauf zu ziehen, muss der Hund mindestens anderthalb Jahre alt und ziemlich stark sein. Dann kann es aber richtig schnell werden! 

Solche Zughunde ziehen nicht nur Dogscooter, sondern auch andere Geräte: Schlitten und Fahrräder. Manche Leute lassen sich auch beim Joggen von ihrem Hund ziehen! Dafür kommt die Leine aber nicht in die Hand, sondern an einen Bauchgurt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG