Reise zum tiefsten Punkt des Meeres

17. Januar 2020

Tief, tiefer, Marianengraben: Dort liegt der tiefste Punkt des Ozeans. Er befindet sich knapp 11 000 Meter unter dem Meeresspiegel. Ein Becken im Schwimmbad ist nur ungefähr zwei Meter tief. Dieser tiefe Graben liegt nahe den Marianeninseln im Pazifischen Ozean, ungefähr zwischen den Ländern Australien und Japan.

Der Meeresgrund ist für Forscher sehr interessant. Dort könnten zum Beispiel Lebewesen wohnen, die wir noch nicht kennen. Bisher waren aber nur sehr wenige Menschen auf dem Grund des Marianengrabens. Denn ein solcher Tauchgang ist eine schwierige Sache: Das U-Boot muss zum Beispiel so gebaut sein, dass es den enormen Wasserdruck aushält.

Vor 60 Jahren wagten zwei Menschen dieses Abenteuer zum ersten Mal. In etwa vier Stunden erreichten sie mit ihrem U-Boot den Meeresgrund. Als die beiden wieder aufgetaucht waren, wurden sie gefeiert.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG