Pilz macht Bäume krank

26. Februar 2019

In einer Region im Bundesland Hessen müssen zurzeit viele Bäume gefällt werden. Sie haben die so genannte Ruß-Rinden-Krankheit.

Ihre Baumkronen werden welk. Ihre Rinde platzt auf. Das Holz darunter verfärbt sich grün und blau.

Die Krankheit wird durch einen Pilz ausgelöst. Der macht es sich vor allem an Ahorn-Bäumen bequem. Der lange und trockene Sommer im vergangenen Jahr hatte die Ahorn-Bäume geschwächt. Denn sie bekamen nur wenig Wasser. Darum konnte sich die Ruß-Rinden-Krankheit in Wäldern, Alleen und Parks leicht ausbreiten.

Um den Pilz zu bremsen, bleibt Naturschützern gerade keine andere Wahl. Sie müssen die kranken Bäume fällen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG