Ohne Schulabschluss - wie kann das sein?

13. Februar 2020

Morgens aufstehen, pünktlich im Klassenzimmer sitzen, und nach der Schule Hausaufgaben machen. Für die meisten Kinder und Jugendlichen ist das normal. Doch einige kommen mit diesem Alltag nicht zurecht.

Teilweise passiert es sogar, dass die Schülerinnen oder Schüler die Schule regelmäßig schwänzen oder sogar abbrechen. Obwohl Schule in Deutschland Pflicht ist, bleiben manche Leute später als Erwachsene ohne Schulabschluss.

Am Donnerstag kam heraus, bei wie vielen Menschen das so ist. Verglichen mit allen Menschen in Deutschland ist die Zahl sehr klein. Vielleicht kannst du es dir besser vorstellen wie eine Schulklasse mit 25 Kindern: Davon würden 24 Jungen und Mädchen am Ende einen Abschluss schaffen. Ein Kind würde die Schule vorher abbrechen.

Solche Schulabbrüche können verschiedene Gründe haben: Manche Kinder haben zum Beispiel Angst vor der Schule oder vor Prüfungen. Andere kommen vielleicht mit ihren Lehrern nicht klar. Oft kümmern sich auch die Eltern nicht so gut um die Kinder. Erst schwänzen die Jungen oder Mädchen einzelne Stunden. Dann gehen sie immer seltener zur Schule.

Fachleute versuchen in solchen Fällen, den Schülern zu helfen. Sie hören sich ihre Sorgen und Probleme an und geben Tipps, was man ändern könnte. Denn es steht fest: Ein Schulabschluss ist in Deutschland sehr wichtig, um später einen Job zu bekommen.

«Ohne Schulabschluss hat man kaum eine Chance auf einen Ausbildungsplatz», sagt der Experte Matthias Anbuhl. Er kennt sich mit den Themen Bildung und Beruf aus. «Je niedriger der Schulabschluss, desto weniger Möglichkeiten auf einen Ausbildungsplatz gibt es.» Das wiederum heißt auch, Geld zu verdienen wird schwieriger. Es lohnt es sich also, jeden Morgen früh aufzustehen und zur Schule zu gehen. Auch wenn es manchmal nervt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG