Neulinge, Pechvögel und ein Rückkehrer

10. November 2022

In knapp zwei Wochen steht für die deutschen Fußballer das erste Turnier-Spiel an. Bei der Weltmeisterschaft in Katar treffen sie auf die Mannschaft aus Japan. Nun hat Trainer Hansi Flick bekannt gegeben, welche Spieler er mitnimmt. Einige könnten bei der WM zum ersten Mal für die deutsche Mannschaft zum Einsatz kommen. Andere verpassen erneut ein großes Turnier.

Neulinge: In der Bundesliga schießen Youssoufa Moukoko und Niclas Füllkrug gerade jede Menge Tore. Nun dürfen sie mit zur WM. Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund wird bald 18 Jahre alt. Damit ist er der jüngste Fußballer, der jemals für Deutschland zu einer WM gereist ist. Der Stürmer Niclas Füllkrug von Werder Bremen gehört hingegen schon zu den älteren Spielern im Kader.

Rückkehrer: Im WM-Finale 2014 schoss Mario Götze Deutschland zum Weltmeister-Titel. Seit fünf Jahren kam er bei der deutschen Mannschaft aber nicht mehr zum Einsatz. In dieser Saison zeigte Mario Götze bei Eintracht Frankfurt wieder starke Leistungen. Nun holte Hansi Flick den Angreifer zurück ins deutsche Team.

Bayern: Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Thomas Müller, Jamal Musiala, Leroy Sané und Serge Gnabry: Sie alle spielen für den FC Bayern München. Und sie alle spielen im deutschen Team eine wichtige Rolle. Kein anderer Verein schickt so viele Spieler zur deutschen Nationalmannschaft wie der FC Bayern.

Pechvögel: Marco Reus hatte schon oft Pech mit Verletzungen. Nun verpasst er erneut ein großes Turnier. Mitte September hatte sich der Fußballer von Borussia Dortmund am Fuß verletzt. Enttäuscht dürfte auch der erfahrene Abwehrspieler Mats Hummels sein. Der Mannschaftskollege von Marco Reus zeigt gerade super Leistungen. Hansi Flick entschied sich aber für andere Verteidiger.

© dpa-infocom, dpa:221110-99-467082/4

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG