Leckereien zum Ende der Fastenzeit

24. Mai 2020

Das ist aber süß! Wer schon mal Baklava gekostet hat, weiß: Das ist eine köstliche, zuckrige und etwas klebrige Leckerei. Sie besteht aus Nüssen, Zucker, Honig und einem sehr dünnen Teig.

Besonders beliebt ist Baklava im Nahen Osten, aber auch auf dem Balkan in Europa und im Land Türkei. Und jetzt kommt diese Süßigkeit in vielen Familien auf den Tisch. Denn überall in der Welt feiern muslimische Gläubige das Ende des Fastenmonats Ramadan. Erwachsene verzichten in dieser Zeit tagsüber auf Essen und Trinken.

Am Ende wird gefeiert. Eid al-Fitr heißt dieses Fest, manche nennen es auch Zuckerfest. Denn es gibt reichlich zu essen und vor allem für Kinder Geschenke und Süßigkeiten.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG