Kinder helfen Pflanzen und Tieren

04. Juli 2021

Die Natur braucht unseren Schutz. Das finden auch viele Kinder und Jugendliche. Insekten zum Beispiel fühlen sich in einem selbstgebauten Insekten-Hotel wohl. Vielen Fischen geht es besser, wenn ab und zu mal jemand Schlamm aus dem Teich holt. Wer Zäune für Amphibien wie etwa Lurche baut, verhindert, dass sie auf einer Straße überfahren werden.

Im Bundesland Sachsen machen genau so etwas Hunderte Kinder und Jugendliche. Sie gehören zur Gruppe der Jungen Naturwächter, kurz JuNa! In ihrer Freizeit helfen sie also Tieren und Pflanzen. Gleichzeitig lernen sie auch eine Menge über die Natur: Vögel bestimmen etwa und Spuren lesen im Wald. Dabei nutzen sie auch Apps und vergleichen die Ergebnisse mit der Natur.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG