In einer Stunde laufen lernen

19. Juli 2022

Ganz schön wackelig! Direkt nach der Geburt können Kälber und Fohlen nicht gleich losrennen. Sie stolpern erst einmal durch die Gegend. Zwar haben sie schon alle Muskeln, das Laufen damit müssen sie aber lernen. 

So ähnlich ist das auch bei Morti. Dieser vierbeinige Roboter wurde in der Stadt Stuttgart gebaut, um zu verstehen, wie Tiere diese Bewegungen lernen. Morti besitzt genau solche Reflexe wie junge Tiere. Wenn Morti zu fallen droht, kann er sich also abfangen. Richtig flüssig laufen aber konnte er am Anfang nicht.

Doch wie Tiere lernen, lernte auch Mortis Computer aus Fehlern. Er entdeckte nach und nach, wie er die Beine am besten schwingen soll und wie lange sie auf dem Boden bleiben sollen. So lief der Roboter immer besser. In einer Stunde schaffte er es, seine vier Beine gut einzusetzen.

© dpa-infocom, dpa:220719-99-72944/3

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG