Fußballer starten in die neue Spielzeit

11. August 2021

Die Fußball-Europameisterschaft ist vorbei, die Olympischen Spiele auch. Nun geht für die Profis der ersten Fußball-Bundesliga der Arbeitsalltag wieder los. Die Männer starten am 13.8. in die neue Spielzeit. Hier erfährst du ein paar Infos über die neue Saison.

DER MEISTER: Los geht's am Freitagabend mit dem Spiel Borussia Mönchengladbach gegen den Titelverteidiger FC Bayern München. Die Bayern könnten zum zehnten Mal hintereinander Meister werden. Dafür muss der neue Trainer Julian Nagelsmann zeigen, was er mit seiner Mannschaft drauf hat. «Mir ist bewusst, dass man hier Titel gewinnen muss», sagte Julian Nagelsmann vor dem Saison-Start. Neben den Bayern versuchen es sieben weitere Vereine mit einem neuen Trainer.

DIE AUFSTEIGER: Der VfL Bochum und die SpVgg Greuther Fürth sind die neuen Vereine in der Bundesliga. Die beiden Clubs haben mehrere Jahre um den Wiederaufstieg aus der 2. Liga gekämpft. Bochum war 2010 zuletzt in der höchsten Spielklasse. Fürth spielte dort zum letzten Mal 2013.

NEUE SPIELER: Da sind zum Beispiel Niklas Dorsch und Lukas Nmecha. Wer die U21-Europameisterschaft verfolgt hat, kennt diese beiden vielleicht schon. Die jungen Fußballer haben mit Deutschland den EM-Titel geholt. Und beide spielen jetzt in der Bundesliga. Niklas Dorsch ist zum FC Augsburg gewechselt, Lukas Nmecha zum VfL Wolfsburg. Den Verein kennt er schon, dort hatte er 2019 schon mal ein halbes Jahr gespielt. Bis Ende August können die Vereine noch neue Spieler holen.

DIE FANS: Lange Zeit mussten die Bundesligisten in leeren Stadien kicken. Wegen Corona waren keine Zuschauer erlaubt. Doch in dieser Saison dürfen unter bestimmten Voraussetzungen zunächst immerhin wieder halb so viele Zuschauer in die jeweiligen Stadien, wie eigentlich hinein passen. Allerdings sind höchstens 25 000 Leute dabei zugelassen. Aber die werden nun wieder für Stimmung sorgen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG