Freitags geht es um die Zukunft

25. Januar 2019

Normalerweise sitzen die drei Freunde Levi, Philipp und Finn freitagmittags in der Schule. Doch an diesem Freitag liefen die Fünftklässler in einer Demonstration durch die Hauptstadt Berlin. Denn es gibt etwas, das ihnen wichtiger ist als Schule: das Klima.

«Der Klimawandel soll endlich aufhören», sagt Philipp. Er möchte, dass die Erde sich nicht um mehr als zwei Grad erwärmt. «Davon hängt unsere Zukunft ab», sagt er. Levi befürchtet, dass sonst bald das Eis auf den Polen schmilzt. Dann würden Städte an der Küste im Meer verschwinden.

Wie Levi, Philipp und Finn denken viele Schülerinnen und Schüler. Tausende sind deswegen zu der Demo in Berlin gekommen. Sie trägt den Namen: Fridays For Future. Das ist Englisch und heißt: Freitags für die Zukunft. Seit mehreren Wochen gehen Kinder und Jugendliche freitags nicht in die Schule, sondern streiken. Levi, Philipp und Finn haben dafür sogar die Erlaubnis ihres Schuldirektors bekommen.

Direkt neben dem Demo-Platz in Berlin liegt das Ministerium für Wirtschaft. Darin saß eine Expertengruppe und sprach darüber, wie lange in Deutschland noch Kohle-Kraftwerke laufen sollen. Verbrennt man Kohle, um etwa Strom zu machen, entstehen umweltschädliche Gase. Diese heizen die Erde mit auf. Forscher warnen: Wird die Erde immer wärmer, ist das Überleben von Menschen, Tieren und Pflanzen bedroht.

Einige der Organisatoren der Klima-Proteste durften sogar zu dem Minister reingehen. Der Politiker lobte den Einsatz der Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz. Doch nicht alle waren mit dem Gespräch zufrieden. «Wir haben nicht das Gefühl, dass er verstanden hat, worum es wirklich geht», sagte ein Mädchen, das dabei war. Die Politiker müssten jetzt sofort handeln.

Der Klimawandel führt etwa dazu, dass häufiger Dürren herrschen und weniger Schnee fällt. Finn fände das richtig blöd. «Ich liebe es, wenn es kalt ist und ich liebe Schnee», sagte er. «Wenn es immer wärmer wird, kann ich gar keine Schneeballschlachten mehr machen!»

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG