Erdbeeren unter Glas und Folie

21. Mai 2019

Wusstest du, dass viele Erdbeeren in Deutschland nicht unter freiem Himmel wachsen? Sie werden immer häufiger unter Folie und in Gewächshäusern angebaut. Dort werden bei gleicher Fläche mehr Erdbeeren geerntet als vom freien Feld.

Das liegt daran, dass die Erdbeeren in den Folien-Tunneln und Gewächshäusern besser wachsen. Das Dach aus Glas oder Folie schützt die Erdbeeren. Zum Beispiel vor starkem Regen, Hagel und Frost. Außerdem reifen sie unter Glas und Folie schneller. Dadurch kann man schon im April die ersten Erdbeeren kaufen. Draußen reifen die ersten Erdbeeren erst ein paar Wochen später.

Ein Landwirt ist überzeugt: «Dieser Anbau wird sich weiter ausdehnen.» Naturschützerinnen und Naturschützer sind aber dagegen, dass noch mehr Erdbeeren in Gewächshäusern oder Folientunneln angebaut werden. Einer von ihnen sagt: «Die Fläche unter den Tunneln geht für die Tier- und Pflanzenwelt als Lebensraum verloren.»

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG