Eine Siedlung ohne Autos

09. Februar 2020

Der Bewohner im oberen Stockwerk besitzt kein Auto. Die Familie daneben auch nicht, und deren Nachbarn auch nicht. Alle Bewohner des Häuserblocks leben autofrei! Das gibt es in der Stadt Wien in unserem Nachbarland Österreich. Die etwa 700 Menschen aus der ganzen Siedlung Floridsdorf gehen zu Fuß, nutzen Räder oder fahren mit Bus und Bahn.

Weil für die Bewohner keine Parkplätze in Tiefgaragen gebaut werden mussten, war Geld für andere Dinge da: einen Grillplatz, eine Sauna, einen Fitnessraum, eine Radwerkstatt und einen Jugendraum etwa. Das Motto sei «autolos und glücklich», sagt der Bewohner Wolfgang Parnigoni.

Die autofreie Siedlung besteht schon seit 20 Jahren. Herr Parnigoni findet, dass die Nachbarinnen und Nachbarn besonders nett zueinander seien. Fehle jemandem zum Beispiel Knoblauch beim Kochen, dann werde ihm von den anderen schnell geholfen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG