Ein ganz normaler Stern

19. Januar 2020

Sie ist der Star in unserem Sonnensystem: die Sonne. Alles dreht sich hier um diesen Stern. Ohne die Sonne gäbe es das System nicht: Sie hält alles zusammen. Wäre die Sonne weg, würden die Planeten einfach irgendwo in die Tiefen des Weltalls davonfliegen.

Verglichen mit anderen Sternen hingegen ist unsere Sonne nichts Besonderes. Als Stern ist sie mittelgroß. Auch ist sie mit ihren viereinhalb Milliarden Jahren nicht super alt oder super jung. Es gibt viel ältere und viel jüngere Sterne im Universum.

Wissenschaftler sagen: Irgendwann wird unsere Sonne so nicht mehr weiter existieren. «Sie ist wie eine Maschine, die ständig Treibstoff verbraucht», sagt der Experte Ulrich Köhler. Irgendwann geht sie aus. Aber bis dahin sind es noch ein paar Milliarden Jahre.

Die Sonne gibt ihre Energie in Form von Licht und Wärme in das Weltall ab. Ohne diese Energie gäbe es auf der Erde kein Leben. Übrigens: Das Licht der Sonne kommt nicht sofort bei uns an. Es reist mit Lichtgeschwindigkeit und braucht etwa acht Minuten, bis es die Erde erreicht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG