Ein Rollstuhl für holprige Wege

30. August 2020

Erfinder haben oft spannende Ideen. So ist das auch bei Martin Ebner. Der Mann aus dem Bundesland Bayern hat sich einen speziellen Rollstuhl ausgedacht. Denn mit diesem Rollstuhl kann man auch auf holprigen Wanderwegen fahren.

Martin Ebner war aufgefallen: Mit einem normalen Rollstuhl kann man längst nicht alle Ausflüge mitmachen. Mal sind die Wege zu steil. Mal sind Hindernisse wie Wurzeln oder Steine im Weg. Deshalb rüstete er seinen Rollstuhl statt mit normalen Rädern mit Panzerketten aus.

Ein halbes Jahr hat Martin Ebner schon an dem Spezial-Rollstuhl getüftelt. Fertig ist er noch nicht. Aber irgendwann soll auch seine Mutter damit fahren können. Sie ist 80 Jahre alt. «Ich hoffe, dass sie damit wieder bei einem Tagesausflug mit dabei sein kann», sagt Martin Ebner. Wenn sich mehr Leute dafür interessieren, könnte er vielleicht sogar noch mehr Rollstühle bauen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG