Dornröschen auf dem Zebrastreifen

04. Juli 2021

Hast du schon mal von einem Märchen gehört, in dem ein Zebrastreifen vorkommt? Vielleicht ist ja einer vor dem Schloss von Dornröschen? Oder die Bremer Stadtmusikanten überqueren damit sicher eine Straße auf ihrem Weg?

Die Künstlerin Doris Gutermuth kann sich das vermutlich gut vorstellen. Denn sie zeichnet Märchenfiguren in Verkehrsschilder mit Zebrastreifen hinein. Die Figuren treten dann an die Stelle des oft üblichen Fußgänger-Männchens.

Ihre Bilder tauscht sie dann auch manchmal ein: gegen echte Verkehrsschilder aus verschiedenen Ländern der Welt. Die sammelt Doris Gutermuth nämlich. Auf den ersten Blick sehen sich viele Schilder zwar ähnlich. Aber: «Manche Fußgänger sind staksig dargestellt, manche forsch und schwungvoll», sagt sie.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG