Den Sturm verstehen

30. August 2021

Straßen wurden überflutet, Bäume entwurzelt und Häuser zerstört. Der Hurrikan Ida hat im Süden der USA großen Schaden verursacht. Immer wieder sind die Menschen dort solchen schweren Stürmen ausgesetzt.

Manche Wissenschaftler erforschen Hurrikane deshalb genauer. Gerade war wieder eine Gruppe Piloten im Einsatz. Sie sind mit einem speziellen Flugzeug durch den Hurrikan geflogen. Die Daten, die sie dabei gesammelt haben, sollen helfen, Stürme und ihre Entwicklung besser vorherzusagen.

So ein Flug in einen Hurrikan ist nicht ungefährlich. Schließlich ist das Flugzeug dabei heftigen Winden ausgesetzt. In der Mitte des Sturms allerdings ist es ganz ruhig. Das ist das so genannte Auge eines Hurrikans. Wie es dort aussieht, haben die Piloten bei ihrem Flug gefilmt. Hier kannst du das Video sehen: http://dpaq.de/2675M

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG