Bitte nicht spielen!

01. April 2021

Spot ist ein Roboter und hat so einiges drauf. Er kann Treppen steigen und über holpriges Gelände laufen. Mit einem Greifarm schafft er es, Türen zu öffnen oder Bälle in Löcher zu werfen. Tanzen und Liegestütz kann er auch.

Mit seinen vier Beinen und von seiner Größe her erinnert Spot ein bisschen an einen Hund. Das alles klingt nach einem tollen Spielgefährten. Doch zum Spielen ist er nicht gedacht.

Die Firma, die ihn gebaut hat, betont: Spot soll nicht zum Spaß zu Hause verwendet werden. Er soll Firmen bei ihrer Arbeit helfen. Als Spielzeug wäre er auch ziemlich teuer. Der Roboter kostet umgerechnet mehr als 60 000 Euro. Am Donnerstag wurde Spot in der Stadt Hamburg gezeigt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG