Bauen auf dem Mars mit Astrocrete

17. September 2021

Häuser bauen auf dem Planeten Mars: Wie kann das gelingen? Dort Baumaterial zu finden, ist nicht leicht. Schließlich gibt es auf der Oberfläche fast nur trockenen Staub. Material von der Erde zum Mars zu transportieren, ist aber viel zu aufwendig. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler grübeln schon länger über Lösungen nach.

Nun haben Forschende aus England einen Weg gefunden: Sie stellen Astrocrete her. Klingt ein bisschen wie Astro-Knete, ist aber viel härter. Dafür mischen sie nachgebildeten Marsstaub mit Harnstoff. Harnstoff findet man in Urin, Schweiß und Tränen von Menschen. Dann braucht man noch einen bestimmten Stoff, der in Blut enthalten ist.

Astronautinnen und Astronauten könnten Astrocrete also selbst herstellen, wenn sie auf dem Mars sind, sagen die Forschenden. Und daraus könnten sie dann Behausungen bauen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG