Arbeiten an der Schleuse

06. Juli 2020

Schon als Kind liebte Heiko Kroymann-Meyer Schiffe und Wasser. Damals spielte er am Rande des Nord-Ostsee-Kanals. «Da war mein Spielplatz an der Kanalböschung.»

Der Nord-Ostsee-Kanal verläuft quer durch das Bundesland Schleswig-Holstein. Er verbindet die Nordsee mit der Ostsee. Heute ist Heiko Kroymann-Meyer längst erwachsen. Mit dem Kanal hat er immer noch zu tun, und zwar beruflich als Schleusen-Meister.

Schleusen sind wichtige Anlagen, mit deren Hilfe Schiffe auf Kanälen weiterkommen. Denn manchmal müssen sie in diesen künstlichen Wasserstraßen Stufen überwinden. In den Schleusen werden die Schiffe angehoben oder abgesenkt.

Heiko Kroymann-Meyer sitzt bei seiner Arbeit vor Bildschirmen und steuert die Schleuse. Außerdem passt er auf, dass es nicht zu Unfällen kommt. Doch nicht nur Schiffe, Jachten und Segelboote fahren durch die Schleuse. Vor ein paar Jahren verirrte sich auch mal ein Delfin in die Anlage. «Der ist regelmäßig in den Kanal und wieder raus», erinnert sich Heiko Kroymann-Meyer.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG