Algen färben einen See pink

26. März 2019

Blau und durchsichtig, grünlich schimmernd oder auch bräunlich-trüb: Solche Farben kennst du bestimmt von Seen und anderen Gewässern.

Aber pink? Ja, das gibt es auch! Jedenfalls gilt das für einen bestimmten See im Land Australien. Er liegt in einem Park. Hin und wieder färbt sich der See pink. Die Betreiber des Parks sagen: Das habe damit zu tun, dass das Wasser sehr viel Salz enthalte. Das allein reicht aber noch nicht aus. Es muss auch sehr warm sein, die Sonne muss viel scheinen und es darf nicht regnen.

Algen in dem See stellen dann einen bestimmten Stoff her: Betacarotin. Dieser Stoff ist zum Beispiel auch in Karotten enthalten. Den See in Australien lässt Betacarotin pink leuchten, auch jetzt gerade. Ändert sich das Wetter, sieht das Wasser schnell wieder normal aus.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG