Zwei flauschige Neulinge

12. Juni 2019

Huch, wo sind wir denn gelandet? Das denken sich vielleicht Mandie und Moose. Die beiden Koalas sind in Australien aufgewachsen und wohnen seit dem Wochenende im Leipziger Zoo in Ostdeutschland.

Ihre Tierpfleger haben jetzt die Aufgabe, frischen Eukalyptus für die neuen Zoobewohner zu besorgen. Denn Koalas ernähren sich ausschließlich von den harten Pflanzenblättern, die für viele andere Tiere giftig sind.

Koalas haben hingegen einen speziellen Trick, der ihnen bei der Ernährung hilft: Sie verdauen Futter sehr langsam. Auf diese Weise können sie viel Energie aus den Blättern gewinnen. Außerdem schlafen und dösen die Tiere sehr viel - zwischen 18 und 22 Stunden am Tag!

Ob Mandie und Moose in Leipzig genauso viel schlafen, sehen die Besucher übrigens erst in vier Wochen. Bis dahin bleiben die beiden Koalas im hinteren Bereich des Zoos und gewöhnen sich an ihre neue Umgebung.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG