Zurück im alten Nest

18. Februar 2021

Er heißt Fridolin und wird jedes Jahr von Tier-Freunden gespannt erwartet. Nun ist der Storch aus dem Bundesland Niedersachsen wieder aufgetaucht. «Fridolin ist am Dienstag wieder auf seinem Nest auf unserem Schornstein gelandet», sagte eine Umwelt-Schützerin am Donnerstag.

In dem Nest verbringt Fridolin seit vielen Jahren den Frühling. Denn Störche sind nesttreue Vögel. Kurz vor Beginn des Frühlings kehren die Tiere aus ihren warmen Winterquartieren im Süden zurück zu uns. Dabei steuern sie das Nest an, in dem sie schon mal gebrütet haben. Dort bekommen die Tiere auch ihren Nachwuchs.

In den vergangenen Jahren hatte Storch Fridolin seine Jungen mit der Storchen-Dame Mai bekommen. Das könnte auch in diesem Jahr wieder klappen. Denn Mai landete nur drei Stunden nach Fridolin im gemeinsamen Nest.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG