Ziesel im Zaun

16. März 2020

Mit seinen kräftigen Krallen hält sich das Erdhörnchen am Drahtzaun fest. Auch wenn es etwas pummelig aussieht: Es ist ein guter Kletterer. Ihr buschiger Schwanz hilft den Erdhörnchen, das Gleichgewicht zu halten.

Diese Art von Erdhörnchen lebt im Westen des Landes USA. Es handelt sich um einen Kalifornischen Ziesel. Ziesel sind gesellig und leben in Kolonien. Nachts schlafen sie in ihren selbst gegrabenen Bauten, tagsüber gehen sie auf Nahrungssuche.

Die Bauten haben mehrere Eingänge, damit die Ziesel vor Feinden fliehen können - etwa vor giftigen Klapperschlangen. Die Ziesel haben mehrere Tricks auf Lager. Zum Beispiel können sie sich mit Rufen vor Schlangen warnen.

Und einige von ihnen nehmen den Geruch der gefährlichen Schlangen an. Dazu knabbern sie an der Haut, die beim Häuten der Schlangen übrig bleibt. Dann lecken sie ihr Fell. Dadurch überdecken sie ihren eigenen Geruch, vermuten Forscher. So finden die Schlangen sie wohl nicht so gut.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG