Winzling auf Hufen

09. Oktober 2022

Ein Pferd hätten sicher viele Leute gern. Aber dafür braucht man viel Platz. Eigentlich. Bei Pumuckel ist das ein bisschen anders.

Pumuckl ist ein Shetlandpony. Und selbst unter diesen Miniatur-Pferden ist Pumuckel besonders klein! Manche Leute nennen ihn das kleinste Pferd der Welt. Er ist gerade mal so groß wie ein Pudel oder ein Labrador. Deshalb sitzt er auch bequem auf dem Beifahrersitz und steht nicht in einem extra Anhänger, wenn sein Frauchen mit ihm im Auto unterwegs ist.

„Als ich ihn zum ersten Mal gesehen habe, war ich schockiert“, erzählt Carola Weidemann. Sie ist Reitlehrerin und kümmert sich um Pumuckel. „Ich hatte noch nie so ein so kleines Pferd gesehen.“

Laune der Natur

Reiten kann man auf Pumuckl nicht wirklich. Trotzdem bereitet er vielen Leuten große Freude. Carola Weidemann besucht mit dem Pony etwa Seniorenheime. „Er ist ausgebildet, am Rollstuhl und Rollator zu begleiten und kann über eine Rampe ins Auto klettern.“

Aber warum ist Pumuckl überhaupt so klein? „Es ist keine Krankheit, sondern eine Laune der Natur“, erläutert Carola Weidemann. Normalerweise werden Shetlandponys etwa doppelt so groß wie Pumuckel.

© dpa-infocom, dpa:221009-99-63482/3

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG