Wildkatzen schützen

17. August 2022

Durch manche Wälder Deutschlands streifen wieder Wildkatzen. Die Tiere sind sehr scheu und verstecken sich tagsüber normalerweise. Zudem sind sie selten. In manchen Regionen waren sie zeitweise ganz verschwunden. 

Kaum ein Mensch bekommt diese Tiere also zu sehen. Es passiert aber ab und zu, dass die Wildkatzen auf frei laufende Hauskatzen treffen. Na und, könnte man jetzt denken. Naturschützer allerdings machen sich Sorgen, dass sich Wildkatzen mit Hauskatzen paaren. Die Jungen wären dann keine echten Wildkatzen mehr. Das Problem dabei: Diesen Tieren könnten Eigenschaften fehlen, die Wildkatzen fürs Überleben in der Natur brauchen.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, solche Paarungen zu verhindern, meinen Naturschützer: Hauskatzen sollten nur frei laufen, wenn sie kastriert oder sterilisiert sind. Sie können dann keine Nachkommen zeugen. Eine Naturschützerin sagte: „Katzenhalterinnen und -halter tragen Verantwortung für ihre Katzen.“

© dpa-infocom, dpa:220817-99-416351/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG