Wenn Kraniche tanzen

04. Februar 2021

Willst du mit mir gehen? Um ein Weibchen oder ein Männchen zu beeindrucken, veranstalten Kraniche aufregende Tänze.

Die großen Vögel laufen im Zickzack, hüpfen hoch und springen aufeinander zu. Dabei recken sie oft ihren langen Hals in die Höhe und schlagen mit den Flügeln.

Diese Flattertänze machen die Tiere nicht nur bei der Balz. Sondern auch das ganze Jahr über, wenn sie in großen Gruppen zusammen sind. Jungvögel machen ebenfalls mit.

Kraniche sind leicht an ihren lauten trompetenartigen Rufen zu erkennen. Bei den Balzspielen rufen Männchen und Weibchen oft im Duett, das heißt, sie singen zusammen.

Dabei recken beide ihren Kopf und ihren Schnabel in die Höhe. Dann stehen sie eng beieinander oder schreiten langsam nebeneinander her.

Der Kranich ist größer als ein Weißstorch. Sein Gefieder ist in einem hellen Blaugrau. Kopf und Hals sind schwarz-weiß.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG