Wenn Giraffen im Bus Grünzeug knabbern

09. April 2019

Hungrig streckt die Giraffe ihren Kopf durch das Bus-Fenster. Das Tier lebt in einem Freizeitpark im Land Südkorea in Asien. An das Futter, das die Kinder im Bus mitgebracht haben, kommt es super heran. Auch wenn man in einem Bus oft etwas höher sitzt: Für Giraffen ist es ein Klacks, etwas in dieser Höhe zu erreichen.

Ihr ganzer Körper ist so gebaut, dass die Tiere in freier Natur problemlos die Blätter und Knospen von hohen Bäumen fressen können. Denn davon ernähren sie sich. Eigentlich leben Giraffen in Afrika.

Um an Futter zu kommen, haben die Tiere lange Beine, einen langen Hals und auch eine lange Zunge. Mit dieser umschlingen die Giraffen Äste und streifen die Blätter herunter. Eine Giraffenzunge kann bis zu einem halben Meter lang werden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG