Waschbär stellt Kirchenglocken ab

17. April 2020

Wieso läuten denn die Glocken nicht? Eigentlich sollten sie das dreimal am Tag tun - morgens, mittags und abends.

Eine Zeitschaltuhr in einer Kirche in einem Ort nahe der Stadt Göttingen sorgt dafür, dass es pünktlich läutet. Zuletzt blieb es aber still.

Der Grund: Ein Waschbär hatte den Hebel umgelegt und so den Strom für die Anlage ausgeschaltet. An dem Hebel wurden passende Bissspuren entdeckt, berichtete eine Zeitung.

Das Tier hat es sich wohl im Kirchenturm gemütlich gemacht. Ein Kirchenmitarbeiter fand Kot des Waschbären und konnte ihn vor einiger Zeit fotografieren.

Da der kleine Bär sonst keinen Schaden angerichtet hat, darf er im Kirchturm bleiben. Damit er aber den Hebel nicht noch mal anknabbert, kommt ein Schutz aus Draht darum.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG