Walross auf Abwegen

22. März 2021

Huch! Was macht denn das Walross hier? Es ist an der Westküste von Großbritannien aufgetaucht. Eigentlich lebt es ganz woanders.

«Das ist ein unglaublich seltener Anblick, diese riesigen, schönen Tiere kommen normalerweise nicht so weit in den Süden», sagte die Tierschützerin Ellie West. Ihre Tierschutz-Organisation hatte das Tier untersucht. Bis auf ein paar Kratzer soll es gesund sein. Allerdings ist es auch leicht untergewichtig. Das bedeutet, es wiegt nicht genug.

«Vermutlich hat sich das junge Walross auf Reisen begeben, um Futter zu suchen», sagte die Tierschützerin. Es könnte sein, dass das Tier auf einer Eisscholle angeschwemmt kam.

Denn Walrosse leben eigentlich am Nordpol. Die Tiere können mehr als 1000 Kilogramm wiegen. Die dicke Speckschicht schützt sie vor der Kälte. Sie futtern vor allem Muscheln, Schnecken und Krebse.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG